Luftdicht-Dämmsystem LDS - LDS Solimur

LDS Solimur

Produktbeschreibung

Spezialhaftklebstoff in der Kartusche

Elastischer Spezialhaftklebstoff; dauerhaft stark klebend.

Anwnedungsbereiche

Für den sicheren, elastischen Anschluss von raumseitigen Luftdichtheitsschichten und Dampfbremsbahnen an flankierende Bauteile unter Berücksichtigung der Anforderungen der DIN 4108-7 und ÖNORM B 8110-2.

Geeignete Klebe-Untergründe

  • LDS Systemdampfbremsbahnen (ausgenommen PE- und PP Dampfbremsfolien sowie LDS 100)
  • Putz, Holz und Beton, Gipskarton- und Gipsfaserplatten
  • Polyamid- und Aluminiumfolien sowie Polyethylenfolien gemäß DIN EN 13984
  • Polypropylen-Spinnvliesbahnen gemäß DIN EN 13984 und DIN EN 13859
  • Holzwerkstoffplatten mit fester Oberfläche
    z.B. Platten aus langen, flachen, ausgerichteten Spänen (OSB) gemäß DIN EN 300
  • Spanplatten gemäß DIN EN 309
  • zementgebundene Spanplatten gemäß EN 633
  • Baupappen und Kraftpapiere

Untergrundbeschaffenheit

Die Haftflächen müssen sauber, trocken und tragfähig sein. Staub, Fette, Öle und lose Teile müssen entfernt werden. Nicht zertifizierte Untergründe müssen hinsichtlich ihrer Klebeeignung überprüft werden. Trenn- und Gleitmittel auf Folienoberflächen reduzieren die Klebekraft. Bei sägerauem Holz, Gipskarton- und Gipsfaserplatten sowie bei Holzweichfaser- und Spannplatten ist eine Vorbehandlung mit dem LDS Sprüh-Primer erforderlich!

Verarbeitung

Den Spezialhaftklebstoff als ca. 8 bis 10 mm dicke Raupe lückenlos auf den Untergrund auftragen. Dampfbremsbahn oder Luftdichtheitsbahn nach Ablüftzeit von 1 bis 24 Stunden bei leichter Schlaufenbildung (Dehnungsreserve) andrücken. Kleberschicht soll in einer Dicke von 4 bis 5 mm erhalten bleiben.

Bitte beachten Sie die jeweiligen Verarbeitungsrichtlinien.
Darüber hinaus gelten die einschlägigen Normen und die anerkannten Regeln der Technik.

Der Vertrieb erfolgt über den Fachhandel.

Downloads

Dokument
Dateiformat
Dateigröße
Datum

The download url has been copied to your clipboard