Highlights auf unserem Weg „FOR A BETTER WORLD“

Von Knauf Insulation Österreich
Dezember 19, 2023

Im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsstrategie "For A Better World" haben wir uns ehrgeizige Ziele gesetzt, die wir bis 2025 erreichen wollen. Der neue Knauf Insulation Jahresbericht dokumentiert die Höhepunkte aus 2023 auf unserer „Sustainability Journey“. Obwohl wir in einigen Bereichen große Fortschritte gemacht haben, wissen wir, dass noch viel Arbeit vor uns liegt.

Dominique Bossan, CEO von Knauf Insulation Europe/Middle East/Asia

„Nachhaltigkeit ist bei uns kein Ziel, sondern eine Reise der kontinuierlichen Verbesserung. Der Bericht dokumentiert unsere Fortschritte auf dem Weg zur Erreichung unserer Nachhaltigkeitsziele für 2025. Er zeigt die Bereiche auf, in denen wir uns verbessern müssen, feiert die Fortschritte, die wir erzielt haben, und würdigt die harte Arbeit unserer Teams“, erklärt Dominique Bossan, Knauf Insulation CEO für Europa, den Nahen Osten und Asien und Mitglied der Geschäftsleitung der Knauf Gruppe.

Fortschritte in allen Bereichen

People First logo

Knauf Insulation konnte beispielsweise die Gesamtrate der meldepflichtigen Unfälle von 9,1 im Basisjahr 2019 auf 5,9 im Jahr 2022 senken.
Unsere Sicherheitsleistung hat sich in den letzten 11 Jahren von Jahr zu Jahr verbessert. Wir können unser ultimatives Ziel von Null Schaden aber nur durch unser kompromissloses Engagement, Tag für Tag das Richtige zu tun, weiter vorantreiben. Deshalb arbeiten wir weiter daran, das Risikobewusstsein aller im Team zu schärfen.

Auch die hohe Beteiligung unserer unternehmensweiten Gallup-Umfrage führte 2023 zu einem Rekordwert von 83 %. „Hohe Engagementwerte zeugen von einem positiven Arbeitsplatz, an dem sich die Mitarbeiter sicher fühlen und ihre Meinung zählt“, freut sich Hélène Debard, Group Chief Human Resources Officer für EMEA & APAC bei Knauf Insulation.

Zero Carbon

Wir sind auf dem besten Weg, den CO2-Fußabdruck der eigenen Produkte bis 2025 um 15 % zu reduzieren, nachdem die absoluten CO2-Emissionen des Unternehmens zwischen 2021 und 2022 bereits um 8,2 % gesenkt wurden. Der Schlüssel zum Erreichen unserer Ziele liegt in der drastischen Steigerung unserer Effizienz, der Umstellung von fossilen Brennstoffen auf Strom, insbesondere auf Strom aus erneuerbaren Energien, und in der Sicherstellung, dass jede neue Anlage einen geringen CO2-Fußabdruck aufweist.

Seit 2022 beziehen wir zum Beispiel für sechs unserer Glaswolle-Werke Energie mit Renewable Energy Certificates, die bescheinigen, dass die Energie aus nachhaltigen Quellen stammt und für drei Jahre gesichert sind. Wir arbeiten nun daran, kohlenstoffarmen Strom für alle unsere Werke zu sichern. Die Installation von Photovoltaikanlagen und die Nutzung von Windkraft nimmt an allen unseren Standorten zu.

Circular Economy

Unser Ziel ist es, dass praktisch keine Produktionsabfälle mehr anfallen bzw. Dämmstoffreste wiederverwertet werden können. Als Ergebnis solcher Initiativen hat beispielsweise unser Geschäftsbereich Holzwolle seit 2022 keine Abfälle mehr auf die Deponie gebracht. Bis Juni 2023 haben wir unsere Greenfield-Herausforderungen gemeistert und viele unserer Werke verzeichnen hier kontinuierliche Verbesserungen.

Darüber hinaus ist unsere RESULATION-Anlage am belgischen Standort Visé in Vollbetrieb, um Abfälle von Mineralwolle aus Abbruchbaustellen und Verschnitt aus unseren Werken sowie von den Baustellen unserer Kunden zu recyceln. Unser RESULATION Sammel-Service hat sich in Deutschland und Österreich bereits etabliert. Die sortenrein in eigenen Big Bags gesammelten Dämmstoffreste aus Steinwolle, Mineral Plus, Glaswolle und Tektalan Holzwolle werden von den Baustellen zurückgenommen und recycelt. Dieses Serviceangebot soll nun auf weitere Märkte ausgeweitet werden.

Better Buildings

"Unsere Public-Affairs-Teams auf der ganzen Welt haben sich dafür eingesetzt, die Energieeffizienz von Gebäuden in den Mittelpunkt der politischen Agenda zu rücken", betont Dominique Bossan. "Wir haben zwei Studien unterstützt, die zeigen konnten, wie energetische Modernisierungen den Energiebedarf Europas um 44 % senken könnte."

Gleichzeitig sind wir immer häufiger mit extremen Wetterereignissen konfrontiert. Daher ist es wichtig, dass unsere Gebäude klimaresistent sind – also extremen Temperaturen standhalten – und gleichzeitig ein gesundes, komfortables Umfeld für die Bewohner bieten.

Bei der Gewährleistung eines energieeffizienten Gebäudes geht es aber nicht nur darum, CO2-Emissionen zu reduzieren und Energie zu sparen, sondern auch darum, die Belastung des Stromnetzes in Spitzenzeiten zu reduzieren. Insbesondere vor dem Hintergrund des strategischen Ziels der EU RePowerEU, bis 2030 30 Millionen elektrische Wärmepumpen zu installieren, zeigt sich, dass erst eine energieeffiziente Gebäudehülle das Potenzial dieser Pumpen maximieren kann.

Engagement weiter verstärken

Marc Bosmans, Group Sustainability Director bei Knauf Insulation

Marc Bosmans, Nachhaltigkeits-Direktor der Knauf Insulation Gruppe, erklärt: "Wir nutzen jede Gelegenheit, um die Umweltauswirkungen unseres Unternehmens durch einen Kulturwandel zu minimieren. Dieser wird vom Knauf Insulation Management, unseren neuen regionalen Nachhaltigkeitsmanagern und -ingenieuren, Daten-Updates, kontinuierlichem Feedback und dem Austausch von ‚Best Practices‘ vorangetrieben.“

Um das Thema Nachhaltigkeit im Bewusstsein aller zu halten, achtet Knauf Insulation auch auf eine konstante interne Kommunikation und Teamarbeit. „Im Jahr 2023 haben wir zum Beispiel unternehmensweit Workshops ins Leben gerufen, um alle Kolleginnen und Kollegen zu inspirieren, ihren Beitrag zu einem nachhaltigen Wandel zu leisten", so Bosmans.

Nachhaltigkeitsberichte

 

Unsere
Nachhaltigkeitsreise
 

Zum Bericht (englisch)

Weitere Meldungen
Knauf Insulation Resulation

Weitere RESULATION Sammelstelle in Ferndorf eröffnet.

Kreislaufwirtschaft in der Praxis: Mit RESULATION bieten wir unseren Kunden ein einfaches, sorgloses Komplettpaket für die Wiederverwertung von Knauf Insulation Dämmstoffresten. Der gesamte Prozess wird für Sie organisiert. Die Big Bags können bereits beim Auftrag mitbestellt werden. Für die Rückführung der bei Dämmarbeiten anfallenden Zuschnitt-Resten, steht jetzt mit unserem Werksstandort Ferndorf auch in Kärnten eine weitere RESULATION Sammelstelle zur Verfügung.

30.11.2023
CEPA Fassade mit Knauf Insulation Dämmung

Auszeichnung für CEPA® Energiefassade mit Knauf Insulation Dämmung

Die CEPA® Energiefassade wurde mit dem prestigeträchtigen ACR-Innovationspreis ausgezeichnet. Das System ermöglicht eine ganzheitliche thermisch-energetische Sanierung von Bestandsgebäuden und kombiniert effiziente Wärmedämmung mit einer intelligenten Energienutzung.
Eine thermische Fassade, die je nach Bedarf heizt und kühlt: Diese Innovation im Bereich der Gebäudesanierung schaffte es nicht nur unter die Top 3 Nominierungen zum österreichischen Staatspreis Patent, sondern auch ins Rampenlicht der österreichischen Forschung.

Knauf Insulation ist stolz, als erster Kooperationspartner mit dabei zu sein und den Erfolg der CEPA® Fassade von Beginn an zu begleiten.

30.10.2023