Steildach

Geneigtes DachNeue Häuser werden heutzutage mit effektiven Dämmungen gebaut. Energieeffizienz und Wohnkomfort sind ebenso wichtig, wie das Erscheinungsbild und die Raumaufteilung des Gebäudes. Bei der Dach-Dämmung lassen sich drei Varianten unterscheiden, die jedoch häufig in Kombination verbaut werden, um die größtmögliche Dämmwirkung zu erzielen.

Dachgeschossausbau

Egal, ob exklusive Dachwohnung oder zusätzlicher Wohnraum, Voraussetzung für angenehmes Wohnklima unterm Dach ist ein kompaktes und speicherwirksames Dämmsystem.
Mehr zum Dachgeschossausbau

Aufsparrendämmung

Bei der Aufsparrendämmung wird das Dämmmaterial auf den Dachsparren (Satteldach) aufgebracht. Die Dämmung bildet eine durchgängige Schicht, über der die Dachziegel eingedeckt werden. Wärmebrücken, die Bereiche (z.B. Sparren), die Außentemperaturen aufnehmen und ins Innere leiten, werden minimiert.
Mehr zur Aufsparrendämmung  

Zwischensparrendämmung

Die Zwischensparrendämmung bezeichnet das Einbringen von Dämmmaterialien zwischen den Dachsparren. Die Dämmung wird, passend zum Abstand der Sparren, zugeschnitten und eingeklemmt. Die Zwischensparrendämmung wird mit einer Dampfbremse vor kondensierender Luftfeuchtigkeit geschützt.
Mehr zur Zwischensparrendämmung

Luftdichtheit 

Von besonderer Bedeutung bei der Dachdämmung ist die Luftdichtheit. Um zu verhindern, dass feuchte Luft in der Dämmung kondensiert und zu Schäden an der Bausubstanz führt, bieten wir das Knauf Insulation Luftdicht-Dämmsystem „LDS".
Mehr zur Luftdichtheit