LDS Solimur

LDS Solimur

Spezialhaftklebstoff im Schlauchbeutel oder in der Kartusche

Produktbeschreibung
Elastischer Spezialhaftklebstoff; dauerhaft stark klebend. Für den sicheren, elastischen Anschluss von raumseitigen Luftdichtheitsschichten und Dampfbremsbahnen an flankierende Bauteile unter Berücksichtigung der Anforderungen der DIN 4108, insb. Teil 7.

Geeignete Klebe-Untergründe
- LDS-Systemdampfbremsbahnen
- Putz, Holz und Beton, Polyamid- und Aluminiumfolien sowie
  Polyethylenfolien* gemäß DIN EN 13984
- Polypropylen-Spinnvliesbahnen gemäß DIN EN 13984 und DIN EN 13859
- Holzwerkstoffplatten mit fester Oberfläche (z.B. Platten aus langen
  flachen, ausgerichteten Spänen (OSB) gemäß DIN EN 300
- Spanplatten gemäß DIN EN 309
- zementgebundene Spanplatten gemäß DIN EN 633
  (Baupappen und Kraftpapiere).

Untergrundbeschaffenheit
Die Haftflächen müssen sauber, trocken und tragfähig sein. Staub, Fette, Öle und lose Teile müssen entfernt werden. Spezialhaftklebstoff als ca. 8 bis 10 mm dicke Raupe lückenlos auf den Untergrund auftragen. Dampfbremsbahn oder Luftdichtheitsbahn nach Ablüftzeit von 1 bis 24 Stunden bei leichter Schlaufenbildung (Dehnungsreserve) andrücken. Kleberschicht soll in einer Dicke von 4-5 mm erhalten bleiben. Nicht zertifizierte Untergründe müssen hinsichtlich ihrer Klebeeignung überprüft werden. Trenn- und Gleitmittel auf Folienoberflächen reduzieren die Klebekraft.

Alterungsbeständigkeit der Verklebung
Neues Produkt durchläuft in Verbindung mit Systemdampfbremsbahnen und weiteren Standardsubstraten derzeit noch Langzeittests.

Der Vertrieb erfolgt über den Fachhandel.