Außenwand

Die Außenwand ist die größte Umschließungsfläche des Gebäudes und ist Wind und Wetter ausgesetzt. Bei unzureichender Dämmung geht über die Außenwand ein großer Teil der Wärme verloren. Daher muss sie gut verpackt werden, um einen Temperaturausgleich zwischen Innen- und Außenluft zu verhindern. Außenwände können von außen und innen gedämmt werden.

Wärmedämmverbundsystem (WDVS) mit dem "Tektalan A2-E21-Fassaden-Dämmsystem"

Ausführung:
Die Platten werden an der Fassade befestigt. Putzaufbau - Grundputz, Unterputz, Grundierung und Deckputz.

Fassadendämmung mit Tektalan A2-E-21

Diese Außendämmung ist die bauphysikalisch beste Lösung. Sie erhöht die speicherwirksamme Masse der Außenwand, welche das Gebäude im Winter wärmt und im Sommer kühlt. Darüber hinaus werden Wärmebrücken vermieden. Sie eignet sich jedoch nicht für denkmalgeschützte Altbauten, bei denen gestalterische Fassadenbesonderheiten erhalten werden müssen.

Geeignete Produkte:
Tektalan A2-E21
Tektalan A2-E21-LP

Für weitere Fragen kontaktieren Sie unseren Ansprechpartner.

Wärmedämmverbundsystem (WDVS) mit Knauf Insulation Putzträgerplatten

Der Begriff Wärmedämmverbundsystem, kurz WDVS, beschreibt einen mehrschichtigen Aufbau der Fassadendämmung. Ein WDVS besteht aus einem Fassadendämmstoff, einer Armierungsschicht und dem Außenputz.

Ausführung:
Die Platten werden an der Fassade befestigt. Putzaufbau - Unterputz, Grundierung und Deckputz.

Fassadendämmung mit Steinwolle Putzträgerplatten, Skizze

Geeignete Produkte:
Putzträgerplatte FKD-S C2
Putzträgerplatte FKD-T C2
Putzträgerplatte SmartWall N C2
Putzträger-Leibungsplatte FKD-U RS C2
Putzträger-Brandriegel FKD-T FB C2
Putzträgerlamelle FKL C2
Putzträgerlamelle FKLL C2

Hinweis:
Der Vertrieb dieser Produkte erfolgt ausschließlich über Systemanbieter von WDVS-Systemen bzw. als bauaufsichtlich zugelassener Steinwolle-Dämmstoff für die Verwendung in WDVS-Systemen über Systemanbieter.

Für weitere Fragen kontaktieren Sie unseren Ansprechpartner.

Hinterlüftete Fassade

Hinterlüftete Fassaden stellen eine bauphysikalische optimale Außenwandkonstruktion dar. Durch eine vorgehängte Fassade wird eine Teilung des Bauteils erreicht, die es ermöglicht, Bauteilschichten zu kombinieren.

Ausführung:
Die Dämmplatten werden an die Wandkonstruktion befestigt. Geeignete Sichtverkleidungen werden als Gestaltungselement und Witterungsschutz vor die Dämmplatten befestigt.

Fassadendämmung, hinterlüftet

Geeignete Produkte:

Steinwolle
Fassaden-Dämmplatte FPL 035-GVB
Fassaden-Dämmplatte FPL 035
Fassaden-Dämmplatte FPL

Glaswolle
Fassaden-Dämmplatte TP 432 B
Fassaden-Dämmplatte TP 435 B

Wandkassetten-Dämmplatte NATURBOARD 037

Für weitere Fragen kontaktieren Sie unseren Ansprechpartner.

Industriefassade

Im Industriebau sind Fassaden in Leichtbauweise auf Grund ihrer kostengünstigen und schnellen Errichtung beliebt. Sie bestehen aus Stahlträgern, Trapez- und Kassettenprofilen. Bei einem zweischaligen Aufbau einer Wand mit Stahlprofilen, können in die Wandkassetten die Dämmstoffe eingebaut werden.

Ausführung:
Das Dämmmaterial kann einfach in die Kassetten der Wandkonstruktion geklemmt werden. Nachdem die Dämmung eingebaut wurde, kann die Wandkonstruktion durch die äußeren Wandprofile komplettiert werden.

Industriefassade

Geeignete Produkte:

Steinwolle 
Fassaden-Dämmplatte FPL 035-GVB
Fassaden-Dämmplatte FPL 035
Fassaden-Dämmplatte FPL

Glaswolle
Fassaden-Dämmplatte TP 432 B
Fassaden-Dämmplatte TP 435 B

Wandkassetten-Dämmplatte NATURBOARD 037

Für weitere Fragen kontaktieren Sie unseren Ansprechpartner.